Bezahlbarer Wohnraum bleibt knapp. 200 000 Einheiten pro Jahr fehlen laut Branche

Frankfurter Rundschau, Dienstag den 01.07.2014 Wirtschaft 14

Bezahlbarer Wohnraum bleibt knapp. 200 000 Einheiten pro Jahr fehlen laut Branche

Von Thorsten Knuf

Trotz der anziehenden Neubau-Tätigkeit wird es in Deutschland nach Einschätzung der Immobilienbranche noch geraume Zeit einen erheblichen Wohnungsmangel geben. Insgesamt fehlten hierzulande derzeit rund 500 000 Wohnungen in Mehrfamilienhäusern, sagte der Präsident des Bundesverbands deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen (GdW), Axel Gedaschko, am Montag in Berlin.

PM: Landtag berät über Sozialticket - Initiativen und Betroffene fordern angemessenen Preis

Pressemitteilung der Initiative für ein Sozialticket in Düsseldorf

 

                                                                                                          Düsseldorf, 30.6.2014

 

 

Landtag berät über Sozialticket - Initiativen und Betroffene fordern angemessenen Preis

 

Illegale Kliniken in Spanien geschlossen

Illegale Kliniken in Spanien geschlossen

Die spanische Polizei hat in Madrid sechs illegale chinesische Kliniken
geschlossen, in denen unter „beklagenswerten Zuständen“ Abtreibungen und
Operationen vorgenommen wurden. Bei dem Einsatz gegen die Hauskliniken
im Süden der spanischen Hauptstadt wurden acht Chinesen festgenommen und
gegen zwei weitere Ermittlungen wegen „illegaler Ausübung der Medizin“
eingeleitet. Die Kliniken befanden sich in Privatwohnungen. afp

FR 28.6.2014

Jobcenter: Frau veruntreut 60 000 Euro

Jobcenter: Frau veruntreut 60 000 Euro

Krefeld (sep) In Krefeld steht eine Mitarbeiterin des Jobcenters im Juli vor Gericht, weil sie mit einem Buchungstrick 60 000 Euro auf ihr eigenes Konto umgeleitet haben soll. Der Trick: Obdachlosen habe sie unrechtmäßig Ansprüche auf staatliche Unterstützung zukommen lassen und das Geld behalten. Ihr wird Untreue in 135 Fällen vorgeworfen.
[]

Stellungnahme der Initiative für ein Sozialticket im Landtag NRW

Sozialticket-Anhörung A 02-01.07.2014

Öffentliche Anhörung des Ausschusses für Bauen, Wohnen und Verkehr am 1.7.2014

 

Antwort Initiative für ein Sozialticket in Düsseldorf

 

1. Wie beurteilen Sie das Sozialticket NRW unter ordnungspolitischen Gesichtspunkten im Hinblick auf die Sozialgesetzgebung des Bundes und das sozialpolitisch zu verortende Grundrecht auf Teilhabe an Mobilität sowie die dafür vorgesehenen Transferleistungen?

 

Protestwelle gegen die LEG. Mieter in Angst um noch höhere Kosten

Protestwelle gegen die LEG. Mieter in Angst um noch höhere Kosten

Den Aktionären und Vorständen droht heute lautstarker Protest: Das börsennotierte Wohnungsunternehmen LEG lädt heute zur Jahreshauptversammlung in die Rheinterrassen. Ab 9 Uhr werden das „Bündnis für bezahlbaren Wohnraum“ und das „Mieterforum Ruhr“ aus Dortmund und Witten die Aktionäre darüber aufklären, dass die LEG ihren Kurs an der Börse nur hält, weil die Mieten steigen und die Mieter nur aus Angst nicht einen Prozess dagegen führen.

Bald eine Million bedürftige Rentner

 

25. Juni 2014 | 10.19 Uhr

Kampf gegen Altersarmut. Bald eine Million bedürftige Rentner

Die Frage der Altersarmut blendet die Politik seit dem Start der großen Koalition weitgehend aus. FOTO: dpa, tok pzi ink

Das Rentenpaket
kostet allein bis 2030 mindestens 160 Milliarden Euro. Allerdings
gelingt es der Bundesregierung nicht, mit dieser riesigen Summe die
wachsende Altersarmut zu bekämpfen.
Von Eva Quadbeck

Seiten