Caritas in NRW bekämpft Energiearmut

Positionspapier

2014

Caritas in NRW bekämpft Energiearmut

Eine ausreichende Grundversorgung mit Haushaltsenergie (Strom,
Gas und andere Brennstoffe) gehört neben einer bezahlbaren Wohnung zum
Existenzminimum eines Menschen und somit zu den Grundlagen für Teilhabe
am Leben der Gesellschaft. Insgesamt bedarf es einer breiteren
Einordnung in den Kontext von Wohnen, Wohnungsmieten etc.

Download

Caritas in NRW bekämpft Energiearmut

DGB: Zehn Jahre Hartz IV: Ziele verfehlt, großer Reformbedarf

25.12.2014

Zehn Jahre Hartz IV: Ziele verfehlt, großer Reformbedarf

 

Am 1. Januar 2005 trat das so genannte
Hartz-IV-Gesetz in Kraft. Die Ziele waren hoch gesteckt, wurden aber
weitgehend verfehlt, so der DGB in einer Analyse: Die Chancen für
Hartz-IV-Empfänger am Arbeitsmarkt sind weiterhin "sehr ungünstig", die
Arbeitsförderung wurde "massiv gekürzt". Die DGB-Analyse sieht deshalb
umfassenden Reformbedarf.

 

NRW: Zahl der Raubüberfälle kaum gestiegen. Polizei kontrollierte gestern mehrere Innenstadt-Häuser (Dü.)

 

Zahl der Raubüberfälle kaum gestiegen

Raubüberfälle Für 2013 weist die Kriminalstatistik in NRW 14 678 Fälle aus (Plus 111 Fälle oder plus 0,8 Prozent im Vergleich zu 2012). Dabei lagen mit 7931 Fällen die sonstigen Raubüberfälle auf Straßen, Wegen oder Plätzen an erster Stelle, gefolgt vom Räuberischen Diebstahl mit 2314 Fällen.

Aufklärung 6997 Fälle konnten aufgeklärt werden, das entspricht einer Aufklärungsquote von 47,7 Prozent (2012: 6942 geklärte Fälle oder 47,7 Prozent).

Publikation

Rheinische Post Verlagsgesellschaft mbH

Lokalausgabe

Seiten