Die KAB fordert ein Sozialticket, das diesen Namen auch verdient!

 

KAB-Diözesanverband KÖLN

Diözesansekretariat

Lindenstr. 176

40233 Düsseldorf

Tel.: 0211-59 89 14 28

Fax: 0211-59 89 14 20

info@kabdvkoeln.de

 

Die KAB fordert ein Sozialticket, das diesen Namen auch verdient!

Gemeinsam mit dem Initiativkreis Armut in Düsseldorf engagiert sich die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung seit Jahren für das Sozialticket in NRW, denn Mobilität sichert soziale Teilhabe.

Nach Ärger um Sozialticket - Laschet doch offen für Debatte

 

26. November 2017 - 15:46 Uhr

Nach Ärger um Sozialticket - Laschet doch offen für Debatte

mit einem Kommentar
von
Nele Dohmen

Mit einem Sozialticket können Arme häufiger Bus und Bahn fahren.
Allerdings will die Landesregierung auch das belastete Straßennetz in
NRW ausbauen - auf Kosten des Tickets. Nach scharfer Kritik zeichnet
sich nun ein leichtes Einlenken der schwarz-gelben Koalition ab.

Empörung über Abschaffung des Sozialtickets

 

Empörung über Abschaffung des Sozialtickets

WDR 2 | 23.11.2017 | 02:50 Min.

Die neue NRW-Landesregierung will bis 2020 schrittweise die Zuschüsse
für das Sozialticket streichen. Das Ticket wird dadurch wesentlich
teurer, falls es überhaupt weiter angeboten wird. Die Wohlfahrtsverbände
sind entsetzt. Christoph Münch, WDR 2 Bielefeld, berichtet.

https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr2/audio-empoerung-ueber-abschaffu...

ATTAC Niederrhein kritisiert Landesregierung. Sozialticketfinanzierung geht zurück

 

ATTAC Niederrhein kritisiert Landesregierung

17.11.2017

Das globalisierungskritische Netzwerk ATTAC-Niederrhein hat mit einem offenen Brief an den Ministerpräsidenten Laschet auf die faktische Abschaffung des Sozialtickets in NRW reagiert. Das Sozialticket wurde auf öffentlichen Druck der sozialen Bewegungen am 1.12.2011 auch in den Kreisen Wesel und Kleve eingeführt.

Seiten