Geringe Nachfrage nach Sozialticket


(jtü) Seit vergangenem Montag werden Berechtigungsausweise für den Erhalt des Sozialtickets ausgegeben. Rund 2500 Anträge sind bislang bei den zuständigen Ämtern und Behörden eingereicht worden, sagte Roland Buschhausen, Leiter des Amts für Soziale Sicherung und Integration, auf RP-Anfrage. Ein Bruchteil der Antragsteller hat sich bei der Rheinbahn die dazu gehörige Wertmarke gekauft. Am ersten Tag waren es 30 gewesen, aktuellere Zahlen liegen dem Unternehmen noch nicht vor.


Rund 90 000 Düsseldorfer können das vergünstigte Ticket erwerben und ab 1. November nutzen. Berechtigt sind unter anderem Empfänger von Arbeitslosengeld II, Sozialgeld, Sozialhilfe und Wohngeld; außerdem Leistungsberechtigte nach dem Asylbewerberleistungs- und Bundesversorgungsgesetz. Den Berechtigungsausweis erhalten sie bei der Behörde, von der sie finanziell unterstützt werden. Erst danach können sie die Wertmarken in den Kundencentern der Rheinbahn kaufen.


Nach den Erfahrungen in der vergangenen Woche bezweifelt Rheinbahnsprecher Georg Schumacher, dass das Ticket dazu beiträgt, Menschen zu erreichen, die sich bisher ein Monatsticket zum regulären Preis nicht leisten konnten und ihnen ein Stück Mobilität und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen. „Aus unseren Kundencentern höre ich, dass das alles Leute sind, die auch vorher ein Ticket hatten - und jetzt natürlich auf eine günstigere Variante umsteigen“, sagte Schumacher. Die Stadt war nach Berechnungen des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr davon ausgegangen, dass sie die Abgabe der vergünstigten Tickets zusätzliche 900 000 Euro kostet. Vor dem Hintergrund dieser zusätzlichen Kosten verzichtet unter anderem Krefeld auf die Einführung des Sozialtickets.


In Düsseldorf hatten verschiedene Initiativen gegen das Ticket für 29,90 Euro demonstriert. Sie forderten eine Fahrkarte für 15 Euro.


Im September wurde gegen das Sozialticket für 29,90 Euro protestiert. RP-foto: bretz

 

Publikation

Rheinische Post Verlagsgesellschaft mbH

Lokalausgabe

Rheinische Post Düsseldorf

Erscheinungstag

Dienstag, den 25. Oktober 2011

Seite

25